Gefahrstoffe können auf Grund ihrer Eigenschaften gefährlich miteinander reagieren. Sie können instabil sein. Stoffe können durch äußere Einflüsse gefährliche Eigenschaften entwickeln. Schauen Sie im Sicherheitsdatenblatt unter Punkt 10 „Stabilität und Reaktivität“. In dem Zusammenhang werfen Sie aber auch einen Blick in den Punkt 7 „Handhabung und Lagerung“, ob hier bestimmte Lagerungsbedingungen einzuhalten sind, um gefährliche Reaktionen auszuschließen.


sicherheitsdatenblatt-abschnitt-10-stabilitaet-reaktivitaet
Beispiel aus einem Sicherheitsdatenblatt Abschnitt 10

sicherheitsdatenblatt-abschnitt-07-handhabung-lagerung
Beispiel aus einem Sicherheitsdatenblatt Abschnitt 07

Gefährliche Reaktionen

Betrachten Sie hier besonders die Lagerung, wenn Stoffe miteinander reagieren können. Wenn ja, achten Sie auf eine getrennte Lagerung.

Gefahrstoffe können auch so miteinander reagieren, dass giftige Gase entstehen können, wie z.B. Hypochlorite mit Säuren. Hier entsteht das giftige Chlorgas.

Säuren und Laugen können so miteinander reagieren, dass das Gemisch sehr heiß wird und Brände verursachen können.

Zu vermeidende Bedingungen

Achten Sie auf Bedingungen wie Temperatur, Druck, Licht, Erschütterung, statische Entladung, Schwingungen, max. Lagerdauer oder andere physikalische Belastungsgrößen, die zu einer gefährlichen Situation führen können.


Sicherheitshinweise

Sie finden im Sicherheitsdatenblatt anhand der Sicherheitshinweise (P-Sätze) mögliche  Hinweise auf gefährliche Reaktionen, Lagerbedingungen usw.

P210     Von Hitze, heißen Oberflächen, Funken, offenen Flammen sowie anderen Zündquellen fernhalten. Nicht rauchen

P211     Nicht gegen offene Flamme oder andere Zündquelle sprühen.

P212     Erhitzen unter Einschluss und Reduzierung des Desensibilisierungsmittels vermeiden.

P220     Von Kleidung und anderen brennbaren Materialien fernhalten.

P222     Keinen Kontakt mit Luft zulassen.

P223     Keinen Kontakt mit Wasser zulassen.

P230     Feucht halten mit …

P231     Inhalt unter inertem Gas/… handhaben und aufbewahren.

P232     Vor Feuchtigkeit schützen.

P235     Kühl halten.

P240     Behälter und zu befüllende Anlage erden.

P241     Explosionsgeschützte [elektrische/Lüftungs-/Beleuchtungs-/…] Geräte verwenden.

P242     Funkenarmes Werkzeug verwenden.

P243     Maßnahmen gegen elektrostatische Entladungen treffen.

P244     Ventile und Ausrüstungsteile öl- und fettfrei halten.

P250     Nicht schleifen/stoßen/reiben/…

P402     An einem trockenen Ort aufbewahren.

P403     An einem gut belüfteten Ort aufbewahren.

P406     In korrosionsbeständigem/… Behälter mit korrosionsbeständiger Innenauskleidung aufbewahren.

P407     Luftspalt zwischen Stapeln oder Paletten lassen.

P410     Vor Sonnenbestrahlung schützen.

P411     Bei Temperaturen nicht über … °C aufbewahren.

P412     Nicht Temperaturen über 50°C aussetzen.

P413     Schüttgut in Mengen von mehr als … kg bei Temperaturen nicht über … °C aufbewahren.

P420     Getrennt aufbewahren.


Beispiel

Auszug aus einer Gefährdungsbeurteilung “physikalische/chemische Gefährdung”

tabelle-physikalische-chemische-gefaehrdung

Hier können Sie die Excel-Tabelle erhalten:

    Ich bitte um Zusendung der Tabelle zur Erstellung einer Gefahrstoffbeurteilung mit Beispielen